Mittlerer Wasserstand Neusiedler See

Alle aufklappen

Die graue Fläche stellt den Schwankungsbereich zwischen den niedrigsten und höchsten aufgetretenen Wasserständen der langjährigen Reihe dar, die schwarze Linie deren Mittelwert.

Die grüne Linie zeigt die Wasserstandsganglinie im Vorjahr, die blaue Linie die diesjährigen Wasserstände.

Die blaue Ganglinie zeigt den Wasserstand (in cm), relativ zum eingemessenen Pegelnullpunkt, der meist etwas tiefer als die Gewässersohle liegt. Der Wasserstand entspricht somit nicht der Wassertiefe des Gewässers. 

(Beim Neusiedler See liegt der Pegelnullpunkt bei 114,00 m.ü.A.)

   Wasserstand (müA)

alle Zeitangaben in MEZ - Mitteleuropäischer Zeit (Normalzeit/Winterzeit)