< Hydrografisches Jahrbuch von Österreich 2013
01.12.2016 10:12 Alter: 264 days
Von: M. Karner

Niederschlagstationen Bonisdorf und Pinkafeld online

Hydro Burgenland setzt Modernisierung der Messstationen fort


Im Sachgebiet Niederschlag, Lufttemperatur und Verdunstung wurden die Messstationen Bonisdorf und Pinkafeld modernisiert und in das DFÜ-Netz der Hydro Burgenland eingebunden. Durch die Modernisierung wurde erreicht, dass die Parameter Niederschlag, Lufttemperatur und Luftfeuchte kontinuierlich erfasst und in einem Datensammler vor Ort abgespeichert werden. Der Datensammler übermittelt die Daten in nahezu Echtzeit an die DFÜ - Zentrale der Hydro Burgenland. Somit erweitern die aktuellen Daten zu beiden Stationen ab sofort das Angebot im Wasserportal Burgenland.

Die Erhöhung der Stationsdichte mit hochauflösenden Niederschlagsdaten vergrößert somit auch die verfügbare Datenbasis für die ZAMG (Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik), welche die Daten der Hydro Burgenland u.a. für die Aneichung des Wetterradars nutzt. Damit trägt die Hydro Burgenland zu einer Verbesserung der INCA Prognosen der ZAMG bei. Die INCA Prognosen bilden wiederum einen wichtigen Input für das Hochwasserprognosemodel der Raab und ihrer Zubringer. 

Die Modernisierung der Messstationen wurde mit Finanzmitteln des Bundes - BMLFUW - Abt. IV/4 - Wasserhaushalt realisiert.